Sprachen

News-Archive

BalTec als Vorzeige-Unternehmen

Dezember 2014

Was für Finanzierungsmöglichkeiten für eine Übernahme oder Gründung eines KMU gibt es? Mit dieser Frage befasst sich der Studiengang „Master in Accounting and Finance“ von Prof. Dr. Thomas Zellweger an der Hochschule St. Gallen. Da ein Beispiel aus der Praxis die Theorie am besten veranschaulicht, besuchten Studierende der HSG am 20. November 2014 unser Unternehmen.

Am interessantesten für die Absolventen war wohl unsere jüngere Geschichte: Bis vor 3 Jahren waren wir das kleinste Mitglied der Feintool-Gruppe, die hauptsächlich Fein-schneideanlagen für Automobilzulieferer fertigt. Weil Feintool sich auf ihre Kern-kompetenzen konzentrieren wollte, übernahm eine Schweizer Investorengruppe unter der Leitung von INVESTNET die BalTec im März 2011.

„Der unternehmerische Freiraum als eigenständiges KMU ist sehr viel grösser als  wenn man der Strategie einer grossen Gruppe untergeordnet wird“, so Domenico Mollo, Geschäftsführer der BalTec seit Frühjahr 2011. Eine der Folgen davon: 2013 konnten wir die Gründung unseres Joint Venture Unternehmens in Brasilien feiern, 2014 kam die Tochtergesellschaft in China dazu. „Es ist sehr schön zu sehen, dass sich ein KMU, welches wir in unser Portefeuille aufgenommen haben, sich derart positiv entwickelt und nach relativ kurzer Zeit auf eigenen Beinen steht.“ meint Andreas Etter von INVESTNET nicht ohne Genugtuung.

Was haben die Studierenden der HSG nach diesem Besuch bei BalTec mit auf den Weg genommen? „Für mich war es wertvoll aus erster Hand zu erfahren, wie die Vorabklärungen und die Übernahme selbst abgelaufen sind. Und zwar aus Sicht der Investoren wie auch des Geschäftsführers,“ war etwa zu hören. Ein anderer Student meinte: „Ich war unentschlossen, ob ich mich eher der Dienstleistungsbranche oder einem Produktionsbetrieb zuwenden soll. Dieser Morgen hier hat mich inspiriert, ich weiss jetzt, in welche Richtung ich gehen werde.“

Wir wünschen den jungen Leuten jedenfalls viel Glück und wie Domenico Mollo es ausdrückte: „Es gibt interessante Varianten, wie man so ein Projekt finanziell aber auch unternehmerisch anpacken kann. Take your chance and go for it!

Erstaunlich, was alles vernietet wird….

….. und wo überall auf der Welt unsere Nietmaschinen zum Einsatz kommen.