Sprachen

Rollier-Technik

Die Umformung wird mittels Profilrollen erreicht, die auf einer rotierenden Spindel montiert sind und sich auf dem zu formenden Teil abwalzen.

Diese Methode erlaubt enge Winkel sowie gute Auflage der Lippen auf Oberflächen und ergibt so gute Dichtungseigenschaften. Vor allem grosse Durchmesser und dünne Wandstärken sind typische Rollier-Anwendungen. Beim Bearbeiten mit einem Nietstempel würden solche Teile zum Ausbeulen oder Einfallen neigen.

Für jede spezifische Applikation wird ein individueller Rollierkopf konstruiert. Werkstücke definieren die Bauweise und Ausführung des Rollierkopfes wie z.B. Auslegung, Anzahl der Rollen und Drehzahl.